News

Ramona Forchini ist Vize- Schweizermeisterin!

Jubel in Andermatt. Das Team jb Brunex Felt feierte in Andermatt die Silbermedaille von Ramona Forchini in der Elite-Kategorie.

Mit einer Silbermedaille für Ramona Forchini hätte vor der SM wohl kaum jemand gerechnet. Doch die U23-Weltmeisterin von 2015 befindet sich weiter im Aufwind. Jolanda Neff reisst bereits in Runde eins von sieben eine Lücke, geht mit elf Sekunden Vorsprung auf Linda Indergand in die zweite Runde und ist nicht mehr aufzuhalten. Hinter ihr gelingt es Ramona Forchini eine fast 20 Sekunden grosse Lücke bis zum Beginn der dritten Runde zu schliessen und die Vorjahres-Zweite und Lokalmatadorin Linda Indergand dann gleich um einige Meter zu distanzieren. «Ich wusste, dass ich stark bergauf fahren kann.», erklärte Forchini.

Den Eindruck, den man dabei gewinnt, bestätigt Linda Indergand im Ziel: «Mit einer Medaille kann man bei den Schweizermeisterschaften immer zufrieden sein.» Forchini fügt an: «Eigentlich ist es toll die stärkste Bikenation zu sein. Man misst sich an nationalen Rennen so stets am Weltspitzenniveau und kann sich daran orientieren.»

Für Ramona Forchini ist es die erste Landesmeisterschafts-Medaille in der Elite und sie unterstreicht die Leistungen, die man von ihr bereits im ganzen Frühjahr gesehen hatte. «Es war von Beginn an ein schnelles Rennen, doch ich konnte meine Pace halten und durchziehen. Ich habe das Optimum herausgeholt – Jolanda war eine Klasse für sich», analysiert Forchini ihr Rennen und freut sich über den zweiten Platz mindestens ebenso ausgelassen wie Jolanda Neff bei ihrer Zieldurchfahrt.

Vize-Meisterin Ramona Forchini vom RMV Mosnang kann sich nun in ihrem ersten Profijahr als Aufsteigerin des Jahres auf die EM in Glasgow Anfang August und die Weltmeisterschaft in der Lenzerheide von 5. bis 9.September vorbereiten.