News

Ramona Forchini gewinnt Swiss Bike Cup Buchs

Mit einem fulminanten Solo hat Ramona Forchini zum zweiten Mal ein Rennen des Swiss Bike Cup gewonnen. In Buchs schlug Forchini die Weltcup-Gesamtsiegerin Jolanda Neff.

„Nein“, sagte Ramona Forchini, ihre Taktik sei das nicht gewesen, gleich in der ersten Runde auf und davon zu fahren. Wie sollte sie sich auch so was vornehmen, war doch die Weltranglistenerste Jolanda Neff dabei, mit Alessandra Keller auch die Siegerin von Rivera, WM-Medaillengewinnerin Eibl, Ex-Weltmeisterin Koller und Kalentyeva aus Russland, usw.

Ramona Forchini (jb BRUNEX Felt Factory Team) übernahm bereits in der ersten Runde die Regie und riss eine Lücke. Bis zur zweiten von fünf Runden blieb Jolanda Neff in Reichweite, doch dann baute Forchini ihren Vorsprung bis Ende der dritten Runde auf knapp eine Minute aus. «Ich spürte, dass aus meinen Beinen mehr Druck auf die Pedalen kommt und zog durch. Abwärts machte ich bei diesen schwierigen nassen Bedingungen so wenig Fehler wie möglich und es hat geklappt.“, erklärte Forchini im TV-Interview mit einem breiten Grinsen aus einem über und über mit Dreck verschmierten Gesicht. 

Mit diesem Sieg übernahm die Toggenburgerin sogleich das Leadertrikot des Cups und darf es in Solothurn präsentieren.