News

Bestes Elite-Weltcupresultat für Ramona Forchini

28.05.2018 - Forchini trumpft am Weltcup auf

Beim dritten Weltcup-Rennen der Saison ist Ramona Forchini im tschechischen Nove Mesto na Morave ein Coup gelungen. Die Fahrerin vom jb BRUNEX Felt Factory Team belegte im über 75-köpfigen Elitefeld Rang 16 (drittbeste Schweizerin) und erfüllte damit das WM-Kriterium.

Bei Ramona Forchini platzte in Nove Mesto der Knoten. „Endlich“, wie sie selber meinte, „habe ich es mal gebracht.“ Forchini erwischte einen guten Start und war rasch in den Top 20 zu finden. Dort konnte sie sich auch sehr gut behaupten. Sie fuhr erst mal in einer Gruppe mit der Weltranglistenersten Yana Belomoina (UKR), die sich langsam nach vorne bewegte. In der vorletzten Runde unterlief Forchini ein kleiner Fahrfehler, der sie zu Fall brachte. Nicht schlimm, aber schlimm genug, um den Anschluss an die Gruppe zu verlieren. „Schade, sonst wäre vielleicht noch ein oder zwei Plätze mehr möglich gewesen“, meinte Forchini. Die U23-Weltmeisterin von 2015 war aber dennoch sehr glücklich über ihr Rennen, das sie als 16. mit ihrem besten Karriere-Resultat im Elite-Weltcup beendete.
„Ich denke, ich habe gebracht, was ich gestern drauf gehabt habe. Jetzt bin ich froh, dass ich das WM-Kriterium mal geschafft habe“, meinte sie mit einem breiten Grinsen.