News

Artho / Vogel Schweizermeister 1. Liga

3. Schweizermeistertitel in Folge für Rafael Artho und Björn Vogel.

In Möhlin fand der letzte Wettkampf in der Schweizermeisterschaft der 1.Liga statt. Der Höhepunkt, der Final der besten 6 Teams. Der Schweizermeistertitel stand bereit und wartete noch abgeholt zu werden, wie auch Gold – Silber – und Bronzemedaillen. Als Zückerchen wartet noch auf die Teams auf den Plätzen 1 und 2, den Aufstieg in die Nat. B.

Rafael Artho & Björn Vogel

Rafael Artho & Björn Vogel

Podest SM Final 1. Liga

Podest SM Final 1. Liga

Wer waren die 6 Teams im Final der 1.Liga: auf dem 6. Platz aus der Qualifikation kam gerade noch die Nummer 2 aus das Junioren Nationalteam aus Altdorf in den Final mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich. Auf Platz 5 ein weiteres junges Team mit Frauenfeld mit Robin Bötschi und Micha Werner. Platz 4 gehört Seon als Ligasenior mit Thomas Dössegger und Markus Roth. Das Podest der 1.Liga gehört aber wieder der Jugend : Platz 3 Pfungen mit Florian Grunder und Luca Aberhard. Platz 2 Nick Metzger und Marc Graf und Platz 1 gehörte dem RMV Mosnang 4 mit Rafael Artho und Björn Vogel, den Sieger der Qualifikation

Spiel 1 gegen Altdorf 6:2
Ein ganz schwieriges Spiel zum Anfang dieses 1.Ligafinal gegen Altdorf. Die beiden Urner waren mit den Mosliger zusammen an der Junioren EM, als Ersatzteam. Man hat unzählige Stunden zusammen trainiert mit dem Nationaltrainer Werner Artho. Hier gibt es also keine Geheimnisse, man kennt sich in – und auswendig. Die Mosliger begann ganz stark, ging mit 1:0 und dann mit 2:0 in Führung. Altdorf musste kommen, kam aber zu unsicher, zu viele Fehler im Aufbau, ermöglichten den Alttoggenburger immer wieder Chancen. Altdorf konnte verkürzten, doch postwendend gelang Rafael Artho und Björn Vogel das nächste Tor. Am Schluss gewann Mosnang mit 6:2 sicher und klar und man war drin im Turnier.

Spiel 2 gegen Frauenfeld 3:1
Gegen Frauenfeld hatte man noch eine Rechnung offen, denn gegen sie hatte es eine ärgerliche Niederlage in der Qualifikation zum Final der 1.Liga gegeben. Auch dieses Mal spielten die Thurgauer extrem defensiv und auch Sicherheit. Die Mosliger hatten aber dieses Mal die Geduld und warteten auf ihre Chancen. Diese nutzten sie eiskalt und gewannen mit 3:1, der 2. wichtige Sieg in diesem Final und man war im Soll.

Spiel 3 gegen Seon 2 : 1
An das Spiel gegen Seon in der Qualifikation hatte man keine schöne Erinnerungen, denn es war ein Spiel zum vergessen, denn der Schiedsrichter liess sich vom alten Hasen im Tor von Seon immer wieder beeinflussen und so verlor man das Spiel und die ruhige Art. Und genau dieser Schiedsrichter pfiff dieses Spiel wieder im Final der 1.Liga. Dieses lief es genau so, schnell führte man mit 1:0, auch das 2:0 kam, aber so richtig fest in den Händen hatte man den Sieg noch nicht. Der Schiedsrichter war auch wieder im Mittelpunkt und brachte einige zum Verzweifeln. Als Seon noch zum 1:2 verkürzte, wurde es noch mal sehr interessant. Dieses gelang es aber den Junioren das Spiel mit 2:1 nach Hause spielen. 3. Siege im 3. Spiel der Zug hatte volle Fahrt Richtung Aufstieg in die Nat. B und Podest 1.Liga aufgenommen. 

Spiel 4 gegen Pfungen 5:4
Nach 2 Spielen gegen 2 Teams die eher defensiv eingestellt waren, ging es jetzt gegen Pfungen, die gerne offensiv spielen. So war es ein offener Schlagabtausch in dem die Mosliger mehr vom Spiel hatten. Am Schluss des 4. Spiel, gingen die Molsiger wieder als Sieger vom Platz, wieder knapp mit 5:4, aber auch dieses Mal verdient.

Spiel 4 gegen Möhlin 8:3
Showdown im 1.Ligafinal, beide Teams hatten bis jetzt alle Spiele gewonnen, der Sieger dieser Partie wäre der neue Schweizermeister in der 1.Liga. Möhlin begann stark mit den viele Fäns im Rücken, führte 1:0 und 2:1. Nach dem neuen Ausgleich zum 2:2 wurde Moslig nur noch stärker und bei Möhlin schwand der Glaube an den Sieg immer mehr. In der Qualifikation für den 1.Ligafinal spielte Rafael Artho im Feld eine fehlerfrei 1.Halbzeit und so führten die Mosliger zur Pause mit 6:1. So lief es ab dem 2:2 auch in diesem Spiel, Mosnang mit Björn Vogel im Tor und Rafael Artho im Feld lieferten eine perfekte Partie ab und bauten ihre Führung immer mehr aus. Zur Pause stand es 4:2 und auch nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter. Möhlin versuchte den Abwehrriegel der Mosliger zu knacken, aber es gelang ihnen nicht. In der Offensive spielten die Mosliger phänomenal und nahm den Aargauern alle Hoffnung. Mit Schlusspfiff stand es 8:3 für den RMV Mosnang. 5 Spiele 5 Siege, Rafael Artho und Björn Vogel wurden verdient Schweizermeister der 1.Liga und steigen in die Nat. B auf.