News

3. & 4. Platz an U23 SM Final

Vor den Sommerferien findet immer die Schweizermeisterschaft Nat. B – 3.Liga, Junioren bis Schüler C statt, nach den Sommerferien kommt die U23 Schweizermeisterschaft noch dazu, die Kategorie- übergreifend ist, also hier können Teams von der Nat. A bis zu den Junioren mitspielen.

Einziges Kriterium beide Spieler müssen unter 23 Jahre alt sein. Der RMV Mosnang spielt mit 2 Teams mit. Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti aus der Nat. B und Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel aus der 1.Liga und beide Teams qualifizierten sich für den Final.

Wieder Winterthur? Oder?
In den letzten beiden Jahren stand am Schluss des Finals der U23 Kategorie immer Winterthur zuoberst. Manhatte Winterthur 1 nicht so ganz auf der Rechnung auf dem Schweizermeistertitel, aber am Schlussliessen sie sich feiern mit der Goldmedaille um den Hals. In diesem Jahr schien aber Möhlin der grosse Favorit zu sein, denn als Aufsteiger in die Nat. A und Sieger der Qualifikation gehörte ihnen die Favoritentrolle. Sie gingen auch mit 3 Bonuspunkten ins Rennen um den Titel.

Ein Blick auf die Tabelle nach der Qualifikation zeigte aber auch, dass die 5 Finalte-ams sehr eng beieinander sind und nur durch 2 Punkte getrennt sind die Teams auf den Plätzen 2 – 5. Also hier kann jeder jeden schlagen. Mosnang mit Heimvorteil erhoffte sich in diesem Final schon noch etwas, musste aber im Team Mosnang 1 den Torhüter Roger Artho durch Joel Bischofberger ersetzen, wegen eines Auslandaufenthalts. So ging Feldspieler Manuel Mutti ins Tor und versuchte mit Joel Bischofberger das Beste daraus zu machen.

Mosnang 1 – Mosnang 2 7:6
 Das 1. Spiel war natürlich Mosnang 1 gegen Mosnang 2. Es war ein Spiel für die Zu-schauer mit vielen Toren. Was die beiden Teams aber zeigten, war nicht das was der Coach sehen wollte, denn ihm standen eher die Haare zu Berge, bei so vielen Eigenfehlern auf beiden Seiten. Mosnang 2 führte mit 2:0 und 4:2 und doch blieb die Spannung im Spiel immer drin, weil es ein Spiel voller Fehler war. Kurz vor Schluss ging Mosnang 1 nochmals mit 7:6 in Führung, was ihnen auch den Sieg einbrachte. Der Coach und alle Spieler waren sich einig, hier musste noch viel mehr kommen, so würde heute nichts mit einer Medaille.

Mosnang 2 – Möhlin 3:3
Rafael Artho und Björn Vogel musste nach einer kurzen Pause schon wieder auf das Feld und Gegner war Möhlin. Das erstaunliche in dieser Saison 2018 ist, dass Mosnang 2 noch nie verloren hat gegen Möhlin in 4 Spielen. Alle waren gespannt, wie Mosnang 2 das Spiel beginnen würde und wie es laufen würde. Mosnang 2 spielt wie verwandelt, begann ganz stark und fehlerfrei. Mosnang 2 führte verdient bis zur Pause mit 3:1. In der 2. Halbzeit wurden die Aargauer stärker und konnten wieder ausgleichen zum 3:3. Mehr passierte nicht mehr und beide Teams waren zufrieden mit der Punkteteilung.

Mosnang 1 gegen Winterthur 1 : 1:1
Manuel Mutti und Joel Bischofberger spielten ihr 2. Spiel gegen Winterthur 1. Hier neutralisierten sich beide Teams und so waren Topchancen Mangelware. Auf die Führung von 1:0 der Zürcher konnten die Mosliger noch antworten zum 1:1. Dabei blieb es.

Mosnang 2 – Winterthur 2 6:1
Auch das nächste Spiel, ein Spiel das schon viel gespielt wurde, Mosnang 2 gegen Winterthur 2. Die beiden Teams waren zusammen im 2017 im Juniorennationalkader. Die letzten Partien waren manchmal schon fast ein Kleinkrieg und kein schönes Radballspiel mehr. Diesem Krieg wollte man mit schönem Spiel aus dem Weg gehen. Bis zur Pause konnte Winterthur das Spiel offen halten mit ihrer harten Spielweise und war nur mit 0:1 im Rückstand. In der 2. Halbzeit konnte Rafael Artho schnell auf 3:0 erhöhen und dann war der Wiederstand von Winterthur gebrochen. Am Schluss ein klarer 6:1 Sieg von Mosnang 2 über Winterthur 2.

Mosnang 1 – Winterthur 2 3:3
Auch Mosnang 1 spielte gegen Winterthur 2. Auch hier wieder versuchten die Zür-cher über viel Kampf zu Toren zu kommen. Dies gelang ihnen gegen Mosnang 1 viel besser und sie waren nahe am Sieg. Am Schluss rettete etwas Glück und die Zeit Mosnang 1 das 3:3 Remis und somit einen wichtigen Punkt.

Mosnang 2 – Winterhur 1:5
Die kleinsten gegen die Grössten war das Spiel Mosnang 2 gegen Winterhur 1. Der Respekt von Winterthur 1 gegenüber Mosnang 2 ist extrem gross, die Zürcher spielen jeweils sehr defensiv und mit viel Ball halten in ihren Reihen. Diese Mal spürten die Zürcher, dass die Mosliger nach dieser strengen Woche nicht mehr ganz so fit sind, die Mündigkeit da ist und endlich wieder mal ein Sieg für Winterthur drin liegt. Die jungen Mosliger kämpften was noch ging, aber nach dem 3:0 schwand die Hoffnung auf den Sieg im Lager der Mosliger. Winterthur gewann mit 5:1 zu hoch.

Möhlin – Mosnang 1 4:1
Das letzte Spiel des Finals war Möhlin gegen Mosnang 1. Beide Teams hatten noch Möglichkeit Meister zu werden, dafür brauchten aber beide Teams ein Sieg. Möhlin ging mit 1:0 in Führung, Mosnang konnte noch ausgleichen zum 1:1, dann war aber wieder Möhlin am Zug. Mit dem 2:1 und 3:1 machten sie alles klar und feierten mit 4:1 einen Sieg über Mosnang 1 und den Titel U23 Schweizermeister 2018. Mosnang konnte sich aber mit dem 3. Platz trösten, denn jedes Team, dass heute in diesem engen Final eine Medaille gewonnen hatte, konnte sehr stolz und glücklich sein.